Ausstellungseröffnung „Landmaschinenbau in Ostdeutschland – gestern & heute“ im BARNIM PANORAMA

In Anwesenheit des Brandenburgischen Landwirtschaftsministers Jörg Vogelsänger eröffneten Bürgermeisterin Dr. Jana Radant und Reinhold Dellmann, der Vorsitzende des Fördervereins Agrarmuseum Wandlitz e.V., am 7. Dezember die neue Sonderausstellung im BARNIM PANORAMA. Unter dem Titel „Landmaschinenbau in Ostdeutschland – gestern & heute“ wird der Bogen gespannt von Geschichte und Tradition zu Gegenwart und Zukunft der Agrartechnikszene im Osten Deutschlands. Beeindruckende Fotos und Modelle von Traktoren, Mähdreschern, Schwadmähern, Häckslern und anderen Geräten, interessante Bild- und Textinformationen und Zeitzeugen-Interviews widerspiegeln mehr als 7 Jahrzehnte landtechnischer Produktion. Zu den rund 60 Teilnehmern aus nah und fern, die zur Ausstellungseröffnung kamen, gehörten Gäste aus Neustadt/Sachsen und Nordhausen – einstige ostdeutsche Traditionsstandorte des Landmaschinen- und Traktorenbaus. Die weiteste Anreise hatte ganz sicher Prof. Karl Prillinger, Begründer und Inhaber des Archivs „300 Jahre Landtechnik“ in Wels/ Österreich.

Für die Ausstellungsmacher, den Förderverein Agrarmuseum Wandlitz e.V., ist die Ausstellung eine Premiere. Das Projekt konnte dank der Förderung des Landkreises Barnim, die Unterstützung der Gemeinde Wandlitz und der Kooperation mit der Bauern Zeitung erfolgreich realisiert werden. Für das attraktive Layout der Ausstellung zeichnet die Agentur public verantwortlich.

Als besonderes Highlight hat die Bauern Zeitung ein Sonderheft als Begleitpublikation herausgegeben, das im Shop des BARNIM PANORAMA erhältlich ist. Passend zum Ausstellungsthema werden u.a. auch ein Landtechnik-Quartett sowie exklusiv angefertigte Holzmodelle des Geräteträgers RS 09 zum Verkauf angeboten.

Hier ein paar Fotos:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alle Fotos  wurden uns von Hans Papendieck zur Verfügung gestellt.

Wir laden herzlich ein zur Besichtigung der neuen Ausstellung, die bis zum 28. Oktober 2017 im BARNIM PANORAMA gezeigt wird. Insbesondere in der Weihnachtszeit und vor Neujahr lohnt sich ein Besuch im BARNIM PANORAMA. Die Ausstellung ist wie folgt geöffnet: 19.12.- 23.12., 26.12., 27.12-30.12. Ab dem 02.01.2017 gelten die regulären Öffnungszeiten: täglich, außer Freitag von 10-18 Uhr.

Dr. Christine Papendieck,
Museumsleiterin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s